BKK ZF & Partner - Medikamente, Heil- & Hilfsmittel

Arznei- & Verbandsmittel

Als unser Versicherter haben Sie Anspruch auf vom Arzt verordnete Arznei- und Verbandmittel. Die Kosten hierfür tragen wir für Sie.

Für Arznei- oder Verbandmittel, für die ein Festbetrag festgesetzt ist, bezahlen wir die Kosten bis zur Höhe dieses Betrages. Für andere Arznei- oder Verbandmittel die vollen Kosten, jeweils abzüglich der vom Versicherten zu leistenden Zuzahlung. Einige Arzneimittel gibt es zuzahlungsfrei. Ihr Arzt oder Apotheker gibt Ihnen sicherlich gern Auskunft darüber, ob es für Sie eine zuzahlungsbefreite Alternative gibt.

Eine Übersicht der zuzahlungsbefreiten Arzneimittel finden Sie auf der Website des Spitzenverband Bund der Krankenkassen unter dem Link www.gkv-spitzenverband.de 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf folgenden Seiten:
Zuzahlungen
Tipps für eine sichere Arzneimitteltherapie

Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen

Homöopathische Arzneimittel sind aktuell sehr gefragt. Wir übernehmen für Sie nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen (Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie).

Wir erstatten Ihnen diese Kosten in voller Höhe, bis zu einem Betrag von 100 € pro Kalenderjahr. Und das für jeden bei uns versicherten Familienangehörigen!

Zur Erstattung legen Sie uns bitte die Originalrechnungen der Apotheke und die ärztliche Verordnung vor.

Die folgenden Listen geben Ihnen einen Überblick der teilnehmenden Apotheken und Ärzte:
Homöopathie_Liste teilnehmender Apotheken
Homöopathie - Liste teilnehmender Ärzte.xls

Diesen Schutz können Sie mit einer Zusatzversicherung über unseren Kooperationspartner, der Barmenia Krankenversicherung a. G., erweitern.

Weitere Informationen zu Homöopathie erhalten Sie auch auf Behandlung bei Ärzten.

Heilmittel

Nicht immer reicht bei einer Krankheit die Behandlung mit Medikamenten aus. In diesem Fall kann der Arzt Heilmittel verordnen. Heilmittel sind persönlich zu erbringende medizinische Dienstleistungen.

Hierzu zählen

  • Physikalische Therapie ( z.B. Massagen, Krankengymnastik )

  • Podologische Therapie ( z.B. bei diabetischem Fußsyndrom )

  • Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie

  • Ergotherapie

Damit ein schneller Behandlungsbeginn gewährleistet ist, hat jede Verordnung eine bestimmte Gültigkeitsdauer. Die einzelnen Maßnahmen müssen deshalb innerhalb eines bestimmten Zeitraums beginnen, da Sie sonst Ihre Gültigkeit verlieren. Eine Genehmigung von ärztlich verordneten Heilmitteln ist nicht erforderlich. Sie können mit der Verordnung direkt einen zugelassenen Therapeuten aufsuchen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf folgenden Seiten:
Zuzahlungen
www.kbv.de

Hilfsmittel

Bei manchen Krankheiten oder Behinderungen werden Hilfsmittel zur Unterstützung benötigt. Das sind z. B. Krankenlifter, Hörgeräte, Rollstühle oder Inhalationsgeräte. Wenn das Hilfsmittel medizinisch notwendig ist, also vom Arzt verordnet wurde, übernehmen wir die Kosten bis zur Höhe des gesetzlich vorgeschriebenen Festbetrags.

Wir haben mit Lieferanten Verträge geschlossen, die Ihnen Hilfsmittel zu günstigen Konditionen und ausgezeichneter Qualität liefern. Die Kostenabwicklung erfolgt direkt mit dem Vertragspartner.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf folgenden Seiten:
Zuzahlungen
www.kbv.de

Brillen & Kontaktlinsen

Wenn Ihr Kind bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr eine Sehhilfe benötigt, zahlen wir die Festbeträge direkt an den Optiker beziehungsweise den Augenarzt. Dafür sind verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen, die wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch erläutern.

Bei Versicherten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ist eine Kostenbeteiligung nur in wenigen Ausnahmen möglich. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Informieren Sie sich auch über unsere Zusatzversicherungen für Brillen und Kontaktlinsen. Unser Kooperationspartner, die Barmenia, hat für Sie ein passendes Angebot zu vergünstigten Tarifen für Sie!

Testen Sie den Sehbehinderungssimulator des BKK Dachverbandes. Der Simulator zeigt Ihnen online wie sich die häufigsten Sehbehinderungen auf das Sehvermögen auswirken.

Versandapotheke

Arzneimittelversand spart bares Geld. Die einfache Bestellung von Zuhause aus und der kostengünstige Einkauf machen den Versandhandel für unsere Versicherten attraktiv. Sie können bequem, schnell und kostengünstig nicht verschreibungspflichtige und verschreibungspflichtige Arzneimittel beziehen.

Im Internet stehen Ihnen hierzu diverse Preisvergleichsportale zur Verfügung.

Image
:-)