BKK ZF & Partner - Selbstständige & sonstige Personen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich bei uns krankenversichern, wenn Sie zu folgenden Personenkreisen gehören:

  • Selbstständige
  • Leistungsempfänger nach dem Arbeitsförderungsgesetz
  • Sonstige freiwillig versicherte Personen (beispielsweise Kinder oder Ehegatten ohne Anspruch auf Familienversicherung)
  • Anwartschaftsversicherung bei berufsbedingtem Auslandsaufenthalt (ohne Leistungsanspruch)

Den Antrag für die freiwillige Versicherung finden Sie hier.

Bei Fragen zur Sozialversicherung beraten wir Sie ganz individuell. Bitte setzen Sie sich direkt mit Ihrem Ansprechpartner in Verbindung oder schreiben Sie uns per
Kontaktformular.

Unsere Beitragssätze und weitere Zahlen rund um das Thema Beiträge finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Härle
Versicherungen & Beiträge
Hauptverwaltung Friedrichshafen
Tel. 07541 3908-1213 - Fax: 07541 3908-1291

Private oder gesetzliche Krankenversicherung?

Die Vorteile der gesetzlichen Krankenversicherung können Sie auch als freiwilliges Mitglied bei uns nutzen. Wir bieten Ihnen eine attraktive freiwillige Krankenversicherung mit vollem Leistungs- und Serviceangebot.

In der folgenden Checkliste finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile:

 gesetzliche KVprivate KV
Werden die Beiträge einkommensabhängig berechnet, ist also bei geringerem Einkommen auch ein geringerer Beitrag zu zahlen?
(Beiträge werden in der gesetzlichen KV maximal aus der Beitragsbemessungsgrenze berechnet (ab 01.01.2017 monatlich 4.350 €))
ja nein
Kann bei Versicherungsbeginn ein Risikozuschlag oder Leistungsausschluss verlangt werden? nein ja
Sind Familienangehörige ohne zusätzlichen Beitrag familienversichert?
(Ehegatten bzw. Lebenspartner bei eingetragenen Lebenspartnerschaften und Kinder, die im Inland leben, nicht selbst versichert oder versicherungsfrei sind und nicht oder nur geringfügig erwerbstätig sind.)
ja nein
Ist während des Bezugs von Krankengeld, Mutterschaftsgeld und Erziehungsgeld der volle Krankenversicherungsbeitrag weiterzuzahlen?
(Krankengeld: ob Krankengeld im Versicherungsschutz eingeschlossen ist, richtet sich nach unserer aktuellen Satzung. Mutterschaftsgeld und Erziehungsgeld: freiwillig Versicherte nur dann, wenn eine Familienversicherung möglich wäre.)
nein ja
Ist von älteren Menschen bei Versicherungsbeginn ein höherer Beitrag zu zahlen? nein ja
Sind generell Wartezeiten für Leistungsansprüche vorgesehen? nein ja
Ist die Mitbestimmung der Versicherten über Beiträge, Leistungen und Geschäftsführung in jedem Fall gegeben? ja nein
Wird ein Mutterschaftsgeld gezahlt? ja nein
Wird Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes gezahlt? ja nein
Kann im Streitfall der kostengünstige Klageweg über das Sozialgericht genommen werden? ja nein

 

Image
:-)