Wieder fit werden mit Reha-Leistungen

Wenn Ihre Krankenbehandlung nicht ausreicht, um die Beschwerden zu verbessern, kann für Sie eine Reha-Maßnahme angezeigt sein. Reha-Leistungen erbringen wir, wenn kein anderer Träger (beispielsweise die Deutsche Rentenversicherung) vorrangig zuständig ist. Soll beispielsweise bei Arbeitnehmern die Erwerbsfähigkeit erhalten oder wiederhergestellt werden, so erbringen vorrangig die Rentenversicherungsträger die medizinischen Rehabilitationsleistungen.

In jedem Fall informieren Sie unsere Reha-Berater ausführlich und helfen Ihnen bei der Antragstellung: Damit Sie schnell wieder auf die Beine kommen.

Stationäre Rehabilitation

Stationäre Rehabilitationsleistungen finden in speziellen Einrichtungen statt. Dort werden Sie nicht nur behandelt und versorgt, sondern wohnen auch dort. 

Ambulante Rehabilitation

Ambulante Maßnahmen der Rehabilitation, die am Wohnort oder in Wohnortnähe durchgeführt werden, sind in ihrem inhaltlichen Leistungsspektrum (medizinisch und therapeutisch) gleichwertig mit den stationären Rehabilitationsmaßnahmen. Das Angebot richtet sich an Patienten, die über die erforderliche Mobilität verfügen und die Rehabilitationseinrichtung in einer zumutbaren Fahrzeit erreichen können.

Anschluss-Rehabilitation

Bei medizinischer Notwendigkeit folgt die Anschluss-Rehabilitation grundsätzlich auf die stationäre Krankenhausbehandlung. Die Anregung einer Anschluss-Rehabilitation erfolgt durch den behandelnden Arzt im Krankenhaus. Die Antragstellung wird in der Regel durch den Sozialdienst im Krankenhaus vorgenommen.

Geriatrische Rehabilitation

Vor allem ältere Menschen brauchen nach einem Unfall oder einer Krankheit besondere Betreuung, um ihren Alltag weiter nach eigenen Vorstellungen gestalten zu können. Die Versorgung mit der sogenannten geriatrischen Rehabilitation für ältere Menschen kann in der Nähe des Wohnorts oder durch mobile Reha-Teams durchgeführt werden.  
 

Für Reha-Leistungen sieht der Gesetzgeber eine Zuzahlung vor.

Antragsvordrucke der Deutschen Rentenversicherung erhalten Sie online auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung oder in unseren Geschäftsstellen.

Link-Tipps:  Fahrkosten zur Reha
                    Kuren zur Vorsorge


Reha-Sport und Funktionstraining

Nach einem Unfall, einer schweren Krankheit oder bei einer bestehenden Behinderung beteiligen wir uns an den Kosten für Rehabilitationssport und Funktionstraining. Auf diesem Weg soll das Rehabilitationsziel erreicht oder gesichert werden.

Der Reha-Sport stärkt mit sportlichen Aktivitäten und Spielen die Ausdauer, Koordination, Flexibilität und Kraft. Durch bewegungs- und ergotherapeutische Übungen verbessert sich die Funktion von Muskeln und Gelenken. Ihr behandelnder Arzt stellt eine Verordnung über Rehabilitationssport oder Funktionstraining aus. Reichen Sie diese bei uns ein, damit wir die Anspruchsvoraussetzungen prüfen können.