Wahltarif Prämienzahlung

Haben Sie und Ihre mitversicherten Angehörigen in einem Kalenderjahr keine Leistungen außerhalb der Vorsorge-Untersuchungen in Anspruch genommen? Dann holen Sie sich einen Teil Ihrer Beiträge zurück.

Hier Beiträge zurückholen

Günstige Beiträge

Egal ob Sie als Azubi, Student, freiwillig Versicherter, Rentner oder Arbeitnehmer versichert sind: Sie profitieren immer von unserem günstigen Zusatz-Beitragssatz!

Günstige Beiträge im Überblick

 

 

Gesundheitsbonus

Vorsorge ist der beste Schutz vor Krankheiten. Wir belohnen Ihr Gesundheits-Bewusstsein mit einem Gesundheitsbonus: bis 90 € je Versicherten plus attraktiver Treueprämie ab dem 2. Teilnahme-Jahr!

Jetzt Prämie abstauben

Futter für Ihr Sparschwein

Unser Spar-Buffet ist eröffnet: Füttern Sie Ihr Sparschwein mit großzügigen Geld-Prämien, Erstattungen für besondere Behandlungen und Ihre gesunde Lebensweise!

Geldprämien

Für besondere Behandlungen

Für eine gesunde Lebensweise

Wichtige Infos Clever-Sparer

Befreiung von Zuzahlungen

Wann ist eine Befreiung möglich?

Zuzahlungen müssen Sie kalenderjährlich nur bis zu einem Betrag von 2 % der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt bezahlen. Wer chronisch krank ist und an einer schwerwiegenden Krankheit leidet, bei dem liegt die sogenannte „Belastungsgrenze" bei 1 %. Sobald diese Grenze erreicht ist, können Sie sich von den Zuzahlungen befreien lassen. Dass heißt, dass Sie in dem Kalenderjahr, für das die Befreiung gilt, keine weiteren Zuzahlungen mehr leisten müssen.

Um zu berechnen, ob Sie mit den geleisteten Zuzahlungen Ihre Belastungsgrenze bereits erreicht haben, sind alle Zuzahlungen zusammenzurechnen. Zuzahlungen sind grundsätzlich von jedem Versicherten ab dem vollendeten 18. Lebensjahr zu zahlen. Für Fahrkosten gibt es eine Ausnahme-Regelung.

Unser Zuzahlungsrechner hilft Ihnen bei der Ermittlung Ihrer persönlichen Belastungsgrenze. 

Das müssen Sie beachten

Bitte lassen Sie sich geleistete Zuzahlungen unbedingt quittieren. Anerkannt werden auf Ihren Namen ausgestellte Original-Quittungsbelege sowie Sammelnachweise von Apotheken. Nicht berücksichtigt werden Zuzahlungen für nicht anrechnungsfähige Fahrkosten, Leistungen, die einen Festbetrag oder Vertragspreise übersteigen sowie Kosten für Arzneimittel, die nicht verordnungsfähig oder ausgeschlossen sind.

Wird im Laufe eines Kalenderjahres die Belastungsgrenze erreicht, werden Sie für den Rest des Jahres von weiteren Zuzahlungen befreit. Hierfür senden Sie uns bitte einen Antrag, Einkommensnachweise und Quittungen im Original zu.

Zuzahlungen auf einen Blick

Jetzt Belastungsgrenze berechnen

Berechnung Beispiel EUR
Einnahmen zum Lebensunterhalt (pro Jahr)
Freibetrag für Angehörige
(für den ersten 5.481 EUR, für weitere je 3.654 EUR)
Freibetrag für Kinder (je 7.428 EUR)
Verbleibende Gesamteinnahmen
Belastungsgrenze (bei 2 %)
Zuzahlungen insgesamt
Belastungsausgleich

Günstige Beiträge

Von Azubis über Studenten und Beschäftigte bis hin zu Selbst­ständigen und gan­zen Familien: Wir bieten für alle den pas­sen­den Ver­si­che­rungs­schutz mit günstigen Beiträgen.

Beitragssätze

Im Jahr 2018 beträgt unser Beitragssatz zur Krankenversicherung 15,80 %. Er setzt sich aus dem allgemeinen Beitragssatz von 14,6 % und dem kassenindividuellen Beitragssatz von 1,20 % zusammen. Bei Arbeitnehmern übernimmt der Arbeitgeber die Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes – das sind 7,3 %. Den Zusatzbeitrag zahlt das Mitglied allein.

Für bestimmte Personenkreise, die keinen Anspruch auf Krankengeld haben, gilt der ermäßigte Beitragssatz. Bei diesem verringert sich der allgemeine Beitragssatz auf 14 % – bei Arbeitnehmern übernimmt der Arbeitgeber die Hälfte des ermäßigten Beitragssatzes, das sind 7 %. Der Zusatzbeitrag bleibt in gleicher Höhe bestehen. Zu den genannten Personenkreisen zählen u. a. Beschäftigte, deren Arbeitsverhältnis auf weniger als 10 Wochen befristet ist, oder Beschäftigte, die bereits eine Alters- oder eine volle Erwerbsminderungsrente erhalten.

Beitragssätze ab 01.01.2018    
Krankenversicherung allgemein 14,60 %
Krankenversicherung ermäßigt 14,00 % (ohne Krankengeldanspruch)
kassenindividueller Beitragssatz   1,20 %
Pflegeversicherung allgemein 2,55 %
Pflegeversicherung erhöht 2,80 %*
Rentenversicherung   18,60 %
Arbeitslosenversicherung   3,00 %

 Lesen Sie auch unsere detailierten Informationen zu Beiträgen für

Versand-Apotheken

Arzneimittel-Versand spart bares Geld. Die einfache Bestellung von Zuhause aus und der kostengünstige Einkauf machen die Online-Apotheken attraktiv.

Sie können bequem, schnell und kostengünstig nicht verschreibungspflichtige und verschreibungspflichtige Arzneimittel beziehen. Im Internet stehen Ihnen hierzu diverse Preisvergleichsportale zur Verfügung.

Wahltarif integrierte Versorgung

Wir schließen Verträge mit den unterschiedlichsten Gesundheitspartnern ab, von denen Sie profitieren. Sie erhalten eine optimale medizinische Versorgung im ambulanten und stationären Bereich – ohne zeitraubende Mehrfachuntersuchungen. Und das Beste: Sie können auch noch eine Prämie dafür erhalten!

Sie haben die Möglichkeit, diesen Tarif zu wählen, wenn für Ihre Erkrankung eine Anwendung dieses Verfahrens möglich ist. Die Einschreibung erfolgt beim teilnehmenden Arzt. Die Prämie beträgt 50 % der Zuzahlung während der stationären Krankenhausbehandlung und / oder einer Anschlussheilbehandlung. Die Krankenhausbehandlung / Anschlussheilbehandlung muss Bestandteil der integrierten Versorgung sein. Die Höhe der Prämie ist auf maximal 140 € je Kalenderjahr begrenzt. Die Auszahlung der Prämie erhalten Sie auf Antrag nach Vorlage der Quittungen.

Versorgungsmanagement
Otto-Lilienthal-Straße 10
88046 Friedrichshafen
Tel.: 07541 3908-8131
Fax: 07541 3908-1391

Noch nicht bei uns versichert?

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungspaket zu einem sehr fairen Preis. Mitglied werden ist ganz einfach:

Jetzt Mitglied werden

Natürlich beraten wir Sie auch persönlich. Anruf oder E-Mail genügt!