Das exklusive Zusatzprogramm für Kinder & Jugendliche

Mit unserem kostenfreien Vorsorge-Programm BKK STARKE KIDS wollen wir die gesunde Entwicklung Ihres Kindes tatkräftig unterstützen. Vor allem die ersten Jahre Ihres Kindes legen die Grundsteine seiner Entwicklung. Deshalb wird Ihr Kind in dieser Zeit gezielt betreut und untersucht. In Ergänzung zu den gesetzlichen Vorsorge-Untersuchungen bietet BKK STARKE KIDS erweiterte und exklusive Leistungen bei den Vorsorge-Untersuchungen für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre an. 

Zusatzleistungen für Babys, Kinder und Jugendliche

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Vorsorge-Leistungen des BKK STARKE KIDS Programms. Von Augen- und Sprachuntersuchung bishin zu Impfberatung und Despressions-Screening bieten wir Ihnen ein vielseitiges Angebot entsprechend dem Lebensalter Ihres Kindes an.

BKK Babycheck

Die ersten Wochen mit einem Baby sind aufregend und es kommen sicher ganz unterschiedliche Fragen zum Alltag mit einem Baby auf. In dieser Zeit unterstützen wir Sie ganz besonders. Neben den Vorsorge-Leistungen U2 bis U4 nimmt sich Ihr Kinderarzt in einem ausführlichen Gespräch Zeit, für Ihre individuellen Fragen zu speziellen Themen. Diese können sein: spezielle Ernährungsfragen, Unfallverhütung, Schlafoptimierung oder Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes.

Augen-Untersuchung 

In den ersten Wochen und Monaten machen Babys unglaubliche Fortschritte. Der Griff zum ersten Spielzeug, das alleinige Drehen auf dem Bauch oder sogar die ersten Krabbel- und Gehversuche. Für all diese täglich neuen  Entdeckungen ist ein gutes Sehvermögen sehr wichtig, denn 90 % aller Sinneseindrücke nehmen wir über unsere Augen auf. Wir unterstützen Sie mit einer speziellen zusätzlichen Augen-Untersuchung hierbei. Deshalb kann ihr Kind zwischen dem 5. und 14. Monat an einer kostenfreien Augen-Untersuchung teilnehmen.

Sprachbeurteilung zur U7

Die Sprachentwicklung ist immer ein Teil der Gesamtentwicklung des Kindes. Ermöglichen Sie Ihrem Kind die Umwelterfahrung, die es benötigt, um sich nach seinem individuellen „Entwicklungsplan" weiterzuentwickeln. Dazu gehören vor allem Erfahrungen mit Gefühlen und mit zwischenmenschlicher Verständigung. Sprache lernt Ihr Kind am besten in positiver Atmosphäre und in Verbindung mit kindgerechtem Spiel. Wir unterstützen Sie im Rahmen des BKK STARKE KIDS Vorsorge-Programms hierbei zusätzlich. Sie können die Sprachentwicklung Ihres Kindes bereits bei der U7 mithilfe eines Eltern-Fragebogens von Ihrem Kinder- und Jugendarzt beuteilen lassen.

Augen-Untersuchung II

In den ersten beiden Lebensjahren hat sich Ihr Kind bereits zu einer kleinen eigenständigen Persönlichkeit entwickelt und viel erlebt. Die Augen sind dabei eines der wichtigsten Sinnesorgane. Doch der Zeitraum für den Sehlernprozess ist begrenzt und „Versäumtes" lässt sich nur innerhalb der ersten Jahre nachholen. Aus diesem Grund sollte Ihr Kind an einer weiteren kostenfreien Augen-Untersuchung teilnehmen. Wie bei der Augen-Untersuchung I können Sie diese bei Ihrem Kinderarzt vornehmen lassen.

Sprachuntersuchung zur U7a

Eventuell auftretende Sprachentwicklungs-Störungen, die besonders zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr auftreten, können in diesem Alter am besten erkannt und durch gezielte fachärztliche Untersuchungen behandelt werden. Eine spezielle Sprachuntersuchung sorgt dafür, dass ein eventuell bestehender Förder- und Therapiebedarf frühzeitig erkannt wird.

BKK Grundschulcheck I

Eine neue Ära beginnt - die Schulzeit. Gemeinsam mit Ihrem Kinderarzt bieten wir Ihrem Kind im Alter von 7 bis 8 Jahren den BKK Grundschulcheck I. Der Fokus bei dieser Vorsorge-Untersuchung liegt neben einer allgemeinen körperlichen Untersuchung auf der Erkennung von Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, die eine weitere schulische Entwicklung stark beeinflussen könnten. Ihr Kinder- und Jugendarzt wird dafür eine Gesamtbeurteilung zum Entwicklungsstand mithilfe eines Elternfragebogens zu den Stärken und Schwächen Ihres Kindes vornehmen. Diese Zusatzleistung ist in der regulär gesetzlichen Untersuchung (U1 bis U9 sowie J1) nicht vorgesehen. 

BKK Grundschulcheck II

Mittlerweile ist Ihr Kind in der Grundschule angekommen und der Alltrag hat sich stabilisliert. Wir möchten Ihr Kind gemeinsam mit Ihrem Kinder- und Jugendarzt bei zukunftsweisenden Entscheidungen unterstützen und bieten Ihrem Kind im Alter von 9 bis 10 Jahren den kostenfreien Grundschulcheck II an. Im Fokus dieser Untersuchung steht das Erkennen und Behandeln von Schulleistungs-, Aufmerksamkeits-, wie auch Konzentrationsstörungen. Neben der allgemeinen körperlichen Untersuchung steht aus das Feststellen von Zahn-, Mund- und Kieferanomalien im Fokus. Der Grundschulcheck II dient auch der Bewegungs- und Sportförderung sowie der Ernährungs-, Stress- und Entwicklungsberatung. Diese Zusatzleistung ist in den regulären gesetzlichen Untersuchungen (U1 bis U9 sowie J1) nicht vorgesehen. 

BKK Impfberatung HPV

HPV steht für Humanes Papillom Virus. Der Virus gehört zu den am häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen und könnte unter Umständen Krebs auslösen. Bei der Entscheidung, ob Sie ihr Kind gegen HPV impfen lassen, möchten wir Sie unterstützen. Deshalb können Sie im Rahmen von BKK STARKE KIDS an einer kostenfreien Impfberatung zu HPV bei Ihrem Kinder- und Jugendarzt teilnehmen. 

neolexon App für Kinder mit Artikulationsstörungen

Die Überprüfung der Sprachentwicklung ist in der Entwicklung Ihres Kindes sehr wichtig. Sollten bei Ihrem Kind im Alter zwischen 3 und 7 Jahren medizinisch relevante Auffälligkeiten entdeckt werden, verordnet der Arzt Ihnen eine logopädische Behandlung. Wichtiger Bestandteil dieser Therapie ist das konsquente häusliche Üben um die Therapieinhalte nachhaltig in den täglichen Sprachgebrauch zu integrieren. Hier kommt die neolexon App zum Einsatz. Um die Übungen zuhause für die Kinder spannender zu gestalten wurde die App entwickelt. Dabei können digitale Übungsinhalte und der Schwierigkeitsgrad durch den behandelnden Logopäden individualisiert werden. Hiermit wird ein schnellerer und nachhaltiger Thereapieerfolg erzielt. Die neolexon App ist kostenlos. Sie erhalten diese bequem im AppStore oder GooglePlayStore. Zur Nutzung benötigen Sie ein Smartphone oder Tablet. Der Logopäde wählt dann aus den 5 Übungsmodulen das Passende für die Therapie Ihres Kindes aus.

Depressions-Screening

Ihr Kind hat mittlerweile die wichtige Schwelle ins Teenageralter überschritten. Sicher fühlt es sich oft bärenstark und kennt keine Grenzen. Doch Sie als Eltern bemerken bestimmt manchmal auch die Unsicherheit Ihres Kindes im Umgang mit bestimmten Lebenssituationen oder der Pubertät. Teenager fühlen sich oft in der Pflicht, bestimmte Situationen allein bewältigen zu müssen. Im schlimmsten Fall können aus normalen Unsicherheiten Versagensängste und depressive Zustände entstehen. Eine Depression zu erkennen ist deshalb für Eltern und Ärzte oft nicht leicht. Mithilfe eines Selbsttest, dem sogenannten „Depressions-Screener" können Sie bei Ihrem Kinder- und Jugendarzt einen Selbsttest zur Feststellung der psychosozialer Gesundheit Ihres Kindes machen. Sofern Ihr Kind zwischen 11 und 17 Jahren ist, wird ihr Kind- und Jugendarzt auf Sie zukommen. das erfolgt entweder bei der anstehenden Vorsorge-Untersuchung (J1, J2) oder davon unabhängig bei Bedarf. 

BKK Jugendcheck

Mit dem BKK Jugendcheck bieten wir Ihnen noch einmal ein umfassendes Vorsorge-Plus. Wir möchten Ihren Kindern eine aktive und gesunde Lebensweise mit auf den Weg geben. Mithilfe eines Fragebogens, den Sie selbst ausfüllen, bespricht Ihr Kinder- und Jugendarzt den Gesundheitsstatus und gibt wichtige Empfehlungen.

Telemedizinische Behandlungen für Kinder & Jugendliche

Im Rahmen unseres BKK STARKE KIDS Programms gibt es neben den Vorsorgeleistungen auch spezielle telemedizinische Behandlungsangebote für Ihre Kinder. Was passiert, wenn plötzlich der Verdacht auf eine Erkrankung Ihres Kindes entsteht und damit einhergehend viele Fragen im Raum stehen? Wer kann hier kompetent und schnell Hilfe und Antworten geben? Gemeinsam mit den Kinder- und Jugendärzten des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) haben wir eine Antwort gefunden. PädExpert® - das telemedizinische Expertenkonsil - macht es möglich, auch fernab von Ballungsgebieten eine hohe kinder- und jugendärztliche Behandlungsqualität und eine fachärztliche Expertise für Kinder und Jugendliche mit seltenen oder chronischen Erkrankungen (unabhängig von Ihrem Wohnort) zu gewährleisten.

    Ihr Vorteil bei der Nutzung von PädExpert®?

    Bei „PädExpert®" fungiert ein hausärztlich tätiger Kinder- und Jugendarzt als Lotse und zieht bei chronischen und/ oder seltenen Erkrankungen virtuell einen spezialisierten Schwerpunktpädiater, Dermatologen oder Kinder- und Jugendpsychiater für Diagnostik und Therapieplanung hinzu. In Zeiten der Digitalisierung ist das Know-How der Spezialisten nicht mehr an den Standort der Praxis oder Klinik gebunden. Die notwendigen Informationen können per Internet zwischen Kinder- und Jugendarzt und Pädiatrie-Experte ausgetauscht werden, dieser kann die Daten auswerten und Hinweise für die Diagnosestellung oder das weitere Vorgehen in der Therapie geben. Es ist sichergestellt, dass der Kinder- und Jugendarzt innerhalb von 24 Stunden eine erste Rückmeldung erhält.

    Wir stellen Ihnen kostenfrei die telemedizinische Beratung bei folgenden Indikationen zur Verfügung:

    • Gerinnungsstörung unklarer Genese
    • Anämie
    • Gelenkschmerzen
    • Spezifische Immuntherapie
    • Instabiles und schweres Asthma Bronchiale
    • Autoimmunthyreoiditis Hashimoto
    • Zöliakie
    • Kuhmilcheiweissallergie
    • Dermatologie
    • Pubertas Praecox
    • Unklares EKG im Kindesalter
    • Depression
    • Kopfschmerz
    • Besondere Impffragen
    • Hämaturie
    • Ikterus prologatus
    • Anfallsartige Ereignisse
    • Proteinurie
    • Unklarer Sonographie-Befund
    • Entwicklungsauffälligkeiten
    • Hypercholesterinämie

    Ihr Vorteil bei der Nutzung von PädHome®?

     Ersparen Sie sich und Ihrem Kind lange Anfahrtswege und Wartezeiten in der Arztpraxis für die krankheitsbedingten notwendigen regelmäßigen Arztbesuche durch die Online-Videosprechstunde PädHome® mit Ihrem betreuenden Kinder- und Jugendarzt über Ihr Smartphone.

    Was benötigen Sie dafür?

    Sie benötigen dafür die kostenlose App „Mein Kinder- und Jugendarzt“, welche Sie bequem im AppStore oder im GooglePlayStore herunter laden können.

    Über diese App können Sie Ihren behandelnden Kinder- und Jugendarzt auswählen. Er wird danach mit Ihnen eine datensichere Verbindung herstellen.

    Ihr Arzt kann Ihnen damit Nachrichten und Therapieerinnerungen schicken, Notfallsprechstunden oder geänderte Praxisöffnungszeiten mitteilen. Darüber hinaus bietet diese App im Bedarfsfall die Möglichkeit, Gesundheitsdaten auszutauschen bzw. virtuell per Videosprechstunde PädHome®  zu kommunizieren. Bei der Online-Videosprechstunde PädHome® können Sie die Gesundheitsdaten Ihres Kindes nach der Übertragung mit PädAssist® gemeinsam auswerten und besprechen.

    Ihre BKK stellt Ihnen kostenfrei das telemedizinische Premiumangebot PädAssist® und PädHome® bei folgenden Erkrankungen zur Verfügung:

    • Rheuma
    • Asthma
    • Chronische Kopfschmerzen
    • Chronische Bauchschmerzen
    • Schreibabys

    Weitere Informationen 

    Für eine Teilnahme an Premium Angebot BKK STARKE KIDS ist die Einschreibung bei einem teilnehmenden Vertragsarzt erforderlich. Es gelten die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen. Bitte beachten Sie auch die regionalen Besonderheiten für die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.bkkstarkekids.de.

    Informieren Sie sich auch über unsere Leistungen rund um die Gesundheitsvorsorge für Kinder & Jugendliche. Gerne beraten unsere kompetenten Ansprechpartner Sie bei allen weiteren Fragen zum Thema. 

    Aktuelle Information 

    Aufgrund des Coronavirus und der damit erhöhten Ansteckungsgefahr wird die bisher indikationsbezogene Videosprechstunde PädHome® für alle Indikationen geöffnet. Dies gilt vorerst bis 30.09.2020. Nutzen Sie diese Alternative und meiden Sie gegebenfalls den persönlichen Kontakt zu Ihrem Arzt und anderen Patienten.